Orgelmusik der Woche – 7

6. Sonntag nach Ostern (Exaudi)

Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde,
so will ich alle zu mir ziehen. (Johannes 12,32)

Musik zur Christi Himmelfahrt – Der erhöhte Christus

Gabriel Pierné (1863-1937)

Trois Pièces, op. 29
Prélude

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Liebster Jesu, wir sind hier, BWV 731
EG 161, 1. Strophe

Liebster Jesu, wir sind hier,
dich und dein Wort anzuhören;
lenke Sinnen und Begier auf die süßen Himmelslehren,
dass die Herzen von der Erden ganz zu dir gezogen werden.

Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901)

Meditationen aus Zwölf Orgelvorträge, op. 167

3. Canzonetta
Als geistlicher Impuls: EG 161, 2. Strophe

Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis verhüllet,
wo nicht deines Geistes Hand uns mit hellem Licht erfüllt;
Gutes denken, tun und dichten musst du selbst in uns verrichten.

Eugène Gigout (1844-1925)

Toccata
Als geistlicher Impuls: EG 161, 3. Strophe

O du Glanz der Herrlichkeit, Licht vom Licht, aus Gott geboren:
Mach uns allesamt bereit, öffne Herzen, Mund und Ohren;
unser Bitten, Flehn und Singen lass, Herr Jesu, wohl gelingen.

Ka Young Lee

Orgelmusik der Woche – 6

5. Sonntag nach Ostern (Rogate)

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft
noch seine Güte von mir wendet. (Psalm 66, 20)

„Musik zum 5. Sonntag nach Ostern – Rogate“

Léon Boëllmann (1862-1897)

Suite Gothique, op. 25

  • I. Introduction – Choral
  • II. Menuet gothique
  • III. Prière à Notre Dame
  • IV. Toccata
Ka Young Lee

Psalm 95, 1-7

Kommt herzu, lasst uns dem HERRN frohlocken
und jauchzen dem , 1-7ort unsers Heils!

Lasst uns mit Danken vor sein Angesicht kommen
und mit Psalmen ihm jauchzen!

Denn der HERR ist ein großer Gott
und ein großer König über alle Götter.

Denn in seiner Hand sind die Tiefen der Erde,
und die Höhen der Berge sind auch sein.

Denn sein ist das Meer, und er hat’s gemacht;
und seine Hände haben das Trockene bereitet.

Kommt, lasst uns anbeten und knieen und niederfallen
vor dem HERRN, der uns gemacht hat.

Denn er ist unser Gott und wir das Volk seiner Weide
und Schafe seiner Hand.