1. Startseite
  2. |
  3. Texte

Texte und Übersetzungen – 22. Juni 2024

Cantate domino

Singet ein neues Lied, jauchzet dem Herren, Lob sei ihm in der heiligen Gemeine. Freue dich, Israel, im Herren, der dich gemacht hat; ihr Töchter in Zion, frohlocket, denn er regieret. Lobet seinen Namen mit Paukenklang im Reigen, singt zum Saitenspiel Psalmenlieder.

— Psalm 149,1-3

O Herr, hilf

O Herr, hilf! O Herr, lass wohl gelingen! Gelobet sei, der da kommt im Namen des Herren! Hosianna in der Höhe!

— Psalm 118,25-26

Mein Freund ist mein

Mein Freund ist mein, Und ich bin dein, Die Liebe soll nichts scheiden. {Ich will, du sollst} mit {dir,mir} in Himmels Rosen weiden, Da Freude die Fülle, da Wonne wird sein.

— nach Hoheslied Salomos 6,3

Nigra sum

Ich bin schwarz und dennoch schön, ihr Töchter Jerusalems. Darum hat mich der König auserwählt, mich in sein Schlafgemach geführt und zu mir gesagt: Erhebe dich, meine Freundin, und komm. Der Winter ist bereits vergangen, der Regen vorbei und versiegt, die Blumen sprießen auf unserer Erde. Es wird Zeit, die Bäume zu beschneiden.

— Hoheslied Salomos 1,4; 2,3.10–12

Duo Seraphim

Zwei Seraphim riefen einander zu: Heilig ist Gott, der Herr Zebaoth. Alle Lande sind voll seines Ruhmes. Drei sind, die Zeugnis geben im Himmel: Vater, Wort und Heiliger Geist. Und diese drei sind eins. Heilig ist Gott, der Herr Zebaoth. Alle Lande sind voll seines Ruhmes.

— Jesaja 6,3; 1. Johannes 5, 7–8

Ave maris stella

Sei gegrüßt, du Stern des Meeres, gütige Mutter Gottes und immer Jungfrau, selige Pforte des Himmels. Aus Gabriels Mund hast du den Gruß vernommen. Gib uns Frieden, wende Evas Namen. Löse die Sünder aus ihren Fesseln, erleuchte die Blinden, vertreibe unsere Gebrechen, erwirke für uns alles Gute. Erweise dich als unsere Mutter, durch dich empfange unser Gebet, der um unseretwillen dein Sohn wurde. Auserkorene Jungfrau, freundlich vor allen. Erlöse uns von allen Sünden, mach uns friedfertig und keusch. Schenke uns ein reines Leben, beschütze unseren Weg, damit wir einst Jesus sehen und uns allezeit freuen. Lob sei Gott, dem Vater, Ehre sei Christus, dem Allerhöchsten, und dem Heiligen Geist, Lob und Preis sei allen dreien. Amen.

Schottische Lieder – Irische Lieder am 27. April 2024

Once more I hail thee

Once more I hail thee, thou gloomy December!

Thy visage so dark, and thy tempest’s dread roar; Sad was the parting thou mak’st me remember, My parting with Nancy, ah! Ne’er to meet more!

Fond lovers parting is sweet painful pleasure, When hope mildly beams on the soft parting hour; But the dire feeling, „O farewell for ever“, Is anguish unmingled and agony pure.

Wild as the winter now tearing the forest, Until the last leaf of the summer is flown, Such is the tempest has shaken my bosom, Since hope is departed and comfort is gone.

Robert Burns (1759-1796)

Sally in our alley

Of all the girls that are so smart,

There’s none like pretty Sally!

She is the darling of my heart,

And she lives in our alley!

There’s not a lady in the land

That’s half so sweet as Sally,

She is the darling of my heart

And she lives in our alley.

Her father he makes cabbage nets,

And through the street does cry‘ em;

Her mother she sells laces long

To such as please to buy‘ em

How could such folks the parents be

Of such a girl as Sally!

She is the darling of my heart

And she lives in our alley.

Of all the days that’s in the week,

I dearly love but one day,

And that’s the day that comes between

The Saturday and Monday,

For then I’m drest all in my best

To walk abroad with Sally.

She is the darling of my heart

And she lives in our alley.

Henry Carey (1687?-1743)

Die Losgekaufte

Ach Schiffer, lieber Schiffer,

Stoß noch nicht ab, o mache Halt.

Lieb Schwester wird mich retten.

Da kommt sie hergewallt!

Willst du den Demant geben,

O Schwester, frei bin ich im Nu!

Ich rette nicht dein Leben,

Du Schiffer, fahre zu!

Ach Schiffer, lieber Schiffer,

O stoß´ nicht ab, o mache Halt.

Herzvater wird mich retten,

Da kommt er hergewallt!

Willst deinen Rock wohl geben,

O Vater, frei bin ich im Nu!

Ich rette nicht dein Leben,

Du Schiffer, fahre zu!

Ach Schiffer, lieber Schiffer,

O stoß nicht ab, o mache Halt.

Mein Liebster wird mich retten,

Da kommt er hergewallt!

Willst du dein Schwerdt drum geben,

O Liebster! frei bin ich im Nu!

Ach halte, lieber Schiffer,

Nimm Alles, greife zu!

Wilhelm von Zuccalmaglio (1803-1869)

The pulse of an Irishman

The pulse of an Irishman ever beats quicker, whan war is the story, or love is the theme; and place him where bullets fly thicker and thicker, you’ll find him all cowardice scorning.

And tho‘ a ball should maim poor Darby,
light at the heart he rallies on:
„Fortune is cruel, but Norah, my jewel,
is kind, and with smiling, all sorrow beguiling, shall bid from our cabin all care to be gone, and how they will jig it, and tug at the spigot, an Patrick’s day in the mornin‘.“

O blest by the land in the wide western waters, sweet Erin, lov’d Erin, the pride of my song; still brave be the sons, and still fair be the daughters thy meads and thy mountains adorning!

And tho‘  the eastern sun seems tardy,
tho‘ the pure light of knowledge slow,
night and delusion, and darkling confusion like mists from the river shall vanish for ever, and true Irish hearts with warm loyalty glow; and proud exaltation burst forth from the nation on Patrick’s day in the mornin‘.

Alexander Boswell (1775-1822)