Samstag, 24. September 2022 – 18 Uhr

Simon Buser ./. Marburg
Friedemann Braun ./. Schwerin

.:Original  Paris:.
Duos pour piano et orgue.
Klavier-Harmonium-Duette

Camille SAINT-SAËNS  (1835-1921)

SIX DUOS pour harmonium et piano  op. 8 (1858)

  • I.  Fantasie et Fuga  (All.o Moderato ma con fuoco.)
  • II. Choral  (Agitato.)
  • III. Cavatina  (Andante con espressione, un poco adagio.)
  • IV. Scherzo  (Presto.)
  • V.  Capriccio  (All.tto leggiero.)
  • VI. Finale  (All.o molto.)

Charles-Marie WIDOR  (1844-1937)

6 Duos pour Piano et Harmonium. op. 3 (1867)

  1. Canzona.  (Scherzando.)
  2. Allegro cantabile.
  3. Nocturne.  (Adagio.)
  4. Allegro vivace.
  5. Sérénade.  (Moderato.)
  6. Variations.  (Moderato.)

Simon Buser musiziert auf einem Mustel-Kunstharmonium aus dem Jahr 1869 und Friedemann Braun auf einem Erard-Flügel aus dem Jahr 1869.
Beide Instrumente sind sanft restaurierte Originalinstrumente aus Paris von 1869 und stellen die absoluten Spitzenprodukte jener Zeit dar:
Das Kunstharmonium Nr. 140 vom Erfinder des „Harmonium d´Artiste“ Victor Mustel, und der Salon-Flügel Nr 42270 vom Erfinder der modernen Klaviermechanik Sebastien Erard sind Bestandteil der Sammlung originaler Tastenistrumente von Simon Buser (www.buser.org)

Samstag, 17. September 2022 – 18 Uhr

„Romantik pur“ – Lieder aus der Romantik

Marina Russmann, Sopran ./. Wiesbaden
Christian Strauß, Klavier ./. Wiesbaden

Clara Schumann (1819-1896)

  • „Er ist gekommen in Sturm und Regen“ op. 12 Nr. 2 – Text: Friedrich Rückert (1788-1866)
  • „Liebst Du um Schönheit“ op. 12 Nr. 4 – Text: Friedrich Rückert
  • „Warum willst Du and’re fragen“ op. 12 Nr. 11 – Text: Friedrich Rückert
  • „Am Strande“ – Text: Wilhelm Christoph Leonhard Gerhard (1780-1858) / Robert Burns (1759-1796)
  • „Sie liebten sich beide“ op. 13 Nr. 2 – Text: Heinrich Heine (1797-1856)

Richard Strauss (1864-1949)

Drei Lieder aus „Letzte Blätter“ op. 10 Text: Hermann von Gilm zu Rosenegg (1812-1864)

  • Nr. 3 „Die Nacht“
  • Nr. 4 „Die Georgine“
  • Nr. 8 „Allerseelen“

Sergej Rachmaninoff (1873-1943)

„Vocalise“ op. 34 Nr. 14
„Ja schdu tebja“ op. 14 Nr. 1 – Text: Mariya Davydova (1863-1903)

Jules Massenet (1842-1912)

„Nuit d‘Espagne“ – Text: Louis Gallet (1835-1898)
„Elegie“ op. 10 Nr. 5 – Text: Louis  Gallet

Francis Poulenc (1899-1963)

„Les chemins de l‘amour“ – Text: Jean Anouilh (1910-1987)
„Air romantique“ und „Air vif“ (aus „Airs chantés“) – Text: Jean Moréas (1856-1910)

Duo Marina Russmann/Christian Strauß

Die Sopranistin Marina Russmann und der Pianist Christian Strauß konzertieren seit 2014 regelmäßig und sehr erfolgreich gemeinsam in Deutschland und im Ausland (z.B. beim Festival „Gegen den Strom“ an der Lahn, im Stadttheater Idar-Oberstein, in der Trinitatiskirche Köln, Schloss Reinbek, Kurhaus und Lutherkirche Wiesbaden, Florida – USA).
Sie sind immer wieder mit gemeinsamen Lieder- und Opernabenden zu erleben. Liederzyklen und Lieder von Rachmaninoff, Schubert, Schumann, Strauss, Wagner und anderen gehören zu ihrem Repertoire.